Die Sonnenseite

Klarstellung zur Fliege-Talkshow »Ich kann nicht loslassen«

> Das Logbuch > Gemeinsam > Gesundheit > Lieder und Gedichte
> Amiga > Über mich > Meine alte Homepage > Site-Info

Am 17.11.2000 wurde die Sendung "Ich kann nicht loslassen", eine Folge der Talkshow Fliege, aufgezeichnet.

Ich wurde eingeladen, in der Sendung zu diesem Thema zu sprechen. Die Redakteurin Saskia Brixner fand bei ihrer Recherche einen Text zum Thema Loslassen auf meiner alten Homepage, die damals noch die aktuelle war.

Ich möchte zu dieser Sendung nun etwas klarstellen:

Meine Mutter ist gestorben, als ich noch ein Kind war. Diese Tatsache hat Saskia Brixner in ihre Zusammenfassung für Herrn Jürgen Fliege, so wie sie sie mir am Telefon vorlas, aufgenommen. Herr Fliege hat dies in der Sendung jedoch nicht gewusst.

Ich klärte ihn trotz eines großen Gefühls der Befangenheit während der Sendung darüber auf, weil ich das so nicht stehen lassen wollte. Dieser Abschnitt ist aus der Sendung herausgeschnitten worden. So entsteht der Eindruck, dass ich zum Aufnahmezeitpunkt der Talkshow noch bei meiner Mutter gelebt habe ("Hotel Mama"). Dies entspricht nicht den Tatsachen.

Ich hatte gemischte Gefühle über das Herausschneiden diesen Abschnitts. Einerseits war ich froh, weil mir das doch ziemlich nahe ging, während der Sendung zu erwähnen, dass meine Mutter gestorben ist. Andererseits war ich wütend, weil so ein Eindruck von mir entsteht, der nicht mit meiner erlebten Realität übereinstimmt und auch nicht mit dem, was ich zum Thema Loslassen wirklich rüber bringen wollte.

Nun spürte ich heute bei einem Künstlertreffen (siehe Julia Cameron: "Der Weg des Künstlers") den klaren Impuls, das nun endlich klarstellen zu wollen. Dies tue ich hiermit.

Für mich war diese Erfahrung im Fernsehen aufzutreten sehr lehrreich. Ich habe hautnah mitbekommen, wie es passieren kann, dass etwas, was im Fernsehen gezeigt ist, nicht mit Tatsachen übereinstimmt.


Webmaster - Datenschutz - Impressum - Stand: 19.05.2006 23:10 CEST - Geburt: 4.1.2004 Gültiges XHTML 1.0!